Certain Women (2016)
107 minuten

Certain Women
Certain Women
Freig. Alter:16/14 J
Emp. Alter:16 J
Drama
Kinostart: 24.01.2016 (Weltpremiere)
Regie: Kelly Reichardt
Drehbuch: Maile Meloy, Kelly Reichardt
Darsteller: Kristen Stewart, Michelle Williams, Jared Harris, Laura Dern, James Le Gros, Rene Auberjonois, John Getz, Ashlie Atkinson, James Jordan, Lily Gladstone, Matt McTighe, Edelen McWilliams, Sara Rodier, Zena Dell Lowe, Gabriel Clark
Drehort: USA

Inhaltsangabe - Certain Women

Für film Certain Women liegt noch keine Filmhandlung vor.

Videos - Trailers

Rezensionen - Certain Women

  • Moviebreak
    Ohne Zweifel zählt Kelly Reichardt zu den wichtigsten Filmemacherinnen (und damit allgemein Künstlern) unserer Zeit. Ihr neustes Werk, "Certain Women", ist ein erneuter Beweis für die kontemplative Meisterschaft ihrer Person. Anstatt sich verkürz [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 04.07.2017
  • Filmgazette
    Aus der Tiefe der weiten, von hohen Bergen begrenzten Landschaft kommt ein langer Güterzug und schlängelt sich durchs Bild, das in seiner bleichen Farbigkeit wie gemalt aussieht. Ruhig und konzentriert in einer statischen Einstellung auf 16-mm-Film aufgenommen, erinnert das an James Bennin [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 27.02.2017
  • epd Film
    »Certain Women« vereint drei Geschichten über Frauen, die in der Winterkälte Montanas erschöpft sind von der kontinuierlichen Enttäuschung, die das Nicht-anerkannt-Werden bedeutet. Aufmerksam und empathisch beobachtet von Reichardt, die die spezifisch weibliche Lebenserfahrung alltäglicher Fr [mehr..]
    10 / 10
    Veröffentlicht: 24.02.2017
  • Programmkino
    Kelly Reichardt ist eine Meisterin der fast unmerklichen Überhöhung des Alltäglichen. In „Wendy und Lucy“ erzählte sie von einer jungen Frau, die nach Kanada will und unterwegs ihren Hund verliert. Der Ton ist trocken, die Bilder irreführend sachlich und emotiona [mehr..]
    Veröffentlicht: 10.11.2016
  • Filmstarts
    So flüchtig sind die Filme von Kelly Reichardt, so behutsam und unterschwellig erzählt die Regisseurin von „Old Joy“, „Wendy und Lucy“ und nun „Certain Women“, dass man die Erzählungen und Figuren nur ganz vorsichtig in Worte packen ma... [mehr..]
    9 / 10
    Veröffentlicht: 13.10.2016
  • critic.de
    Filmfest Hamburg 2016: In großartigen 16mm-Bildern erzählt Kelly Reichardt von vier Frauen aus Montana. Ein Film über Begehren und Enttäuschungen, über stille Wut und das Zurechtkommen – der ganz nebenbei und ohne Predigt auch den stummen Zwang der Geschlechterverhältnisse in den Blick nimmt.
    Man sollte anfangen mit diesen großartigen Bildern Montanas, Bildern von der Prärie, von Neon-Reklamen, von Zügen, die das Niemandsland zerschneiden. Das sind meisterhafte 16mm-Miniaturen, zugleich ikonisch und bescheiden: Bilder, die mit Americana-Pathos aufgeladen, aber doch keine Poster sind, die zugleich davon zeugen, dass sich in den Prärien, unter den Leuchtreklamen, im weiten Niemandsland lauter kleine Leben abspielen. Dazu ein präzises Sounddesign, das ganz ähnlich zwischen Wunsch und Wirklichkeit pendelt, das sich eine unberührte Natur vorstellt und zugleich weiß, dass diese Vorstellung nur eine Schimäre ist. Wenn man verstehen will, was dieses häufig zu lesende „sense of place“ bedeutet, dann müssten diese Bilder, wie überhaupt die Filme von Kelly Reichardt, als Antwort genügen. Auch ihr neuester Film Certain Women ist also schon durch seine Land- und Soundscapes aufregend, wobei gerade dieses Wort nun nicht so recht passt: Denn die sorgsam auf die Leinwand gepinselten Bilder sind eigentlich so beruhigt, nicht einmal innerlich brodelnd, dass selbst die Geiselnahme aus dem ersten Teil des Films gar nicht erst auf die Idee kommt, sich als dramatischen Höhepunkt zur Verfügung zu stellen.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 11.10.2016
Filme mit Darsteller
K. Stewart | M. Williams | Jared Harris | Laura Dern
Personal Shopper
Billy Lynn's Long Halftime Walk
Café Society
Equals
Golden Globes 2018: Nominierungen
Kinoprogramm | Aargau
Aktuelle Filme im Kino